14./16.05.2019 – Vortragsveranstaltung und Maschinenvorführung

Landwirtschaft 4.0 – automatisches Hacken: die Projektgruppe Digitalisierung in der Landwirtschaft, Institut für Landtechnik und Tierhaltung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Coburg und die Gesellschaft für konservierende Bodenbearbeitung e.V. laden zu einer Vortragsveranstaltung und Maschinenvorführung in Meeder bei Coburg und in Neuburg an der Donau ein.

Landwirtschaft 4.0 – automatisches Hacken

  • 14. Mai 2019 – in Meeder bei Coburg

  • 16. Mai 2019 – Neuburg an der Donau

Aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen, Resistenzproblemen, veränderter gesellschaftlicher Ansprüche sowie technologischer Innovationen,
gewinnen physikalische Verfahren zur Unkrautregulierung mehr und mehr an Bedeutung. Basierend auf dieser Entwicklung sollen innovative
Verfahren zum Unkrautmanagement zwischen und in der Reihe bei Mais, Ackerbohnen und Zuckerrüben demonstriert werden.

Die Digitalisierung der Hacktechnik betrifft konventionell und ökologisch wirtschaftende Betriebe im gleichen Maße.

Auch in diesem Jahr lädt die Firma zu verschiedenen deutschsprachigen Fachseminaren ein. Themen der Fachseminare der Firma sind amLWF AgroTec zur Roadshow unter dem Thema “Auf dem Weg zur Direktsaat”. Am 21.09.2016 und 23.09.2016 lädt die  und seine Werksvertretung AgroTec zur Roadshow unter dem Thema “Auf dem Weg zur Direktsaat”. Roadshow unter dem Thema “Auf dem Weg zur Direktsaat”

Vorheriger Beitrag
21.03.2019 – Feldnachmittag in Girod
Nächster Beitrag
18.06.2019 – Feldtag in Tecklenburg

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Ich akzeptiere

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü