Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

13.05.2024 – Workshop in Bernburg

13.Mai 2024

Die Förderinitiative „Boden als nachhaltige Ressource für die Bioökonomie“ lädt am 13. Mai 2024 zu einem Workshop in Bernburg – Strenzfeld zum Thema

Pilze und Bakterien im Dienst der Landwirtschaft

in Bernburg ein. Unsere Böden sind mit Abstand wichtigste Ressource für die Produktion von Nahrungsmitteln. Insbesondere die Bodenmikroorganismen sind von großer Bedeutung für nahezu alle Prozesse im Boden und tragen somit entscheidend zur Bodenfruchtbarkeit bei. Pflanzen gehen über die Wurzel Symbiosen mit nützlichen Mikroorganismen ein, die sie bei der Nährstoffaneignung und beim Schutz gegen Krankheitserreger unterstützen. Die Pflanzenbaupraxis (z.B. Bodenbearbeitung, Düngung, Zwischenfruchtanbau) beeinflusst dabei die mikrobielle Gemeinschaft im Boden und damit das Vorkommen von nützlichen, aber auch krankheitserregenden Bodenmikroben.

Der Workshop bietet ein Forum zum Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Praxis. Neben Berichten aus Forschungsprojekten des BonaRes Verbundes (Catchy und DiControl) wird das Modellwerkzeug BODIUM4Farmers des BonaRes-Zentrums für Bodenforschung vorgestellt. Ferner wird es eine Feldbesichtigung und einen interaktiven Teil geben, in dem über zukünftige Rahmenbedingungen (Klima, Preise, Förderungen, Subventionen etc.) diskutiert werden kann.


Anmeldungen sind bis zum 01. Mai 2024 unter dem Link Workshop möglich.

Weitere Informationen
Lukas Bayer – bayer@zalf.de
Jörg Geistlinger – joerg.geistlinger@hs-anhalt.de

Termin und Ort

13. Mai 2024

Hochschule Anhalt – Anhalt University of Applied Sciences (AUAS)
Campus Bernburg-Strenzfeld
Strenzfelder Allee 28
Innovationswerkstatt (zentral auf dem Campus gelegen)

Zum Programm

Details

Datum:
13.Mai 2024