EIP Agri Niedersachsen


Projekttitel

Anbau von Raps mit Begleitpflanzen im Anbausystem Einzelkornsaat und Weiter Reihe

 

Cultivation of rapeseed with companion plants in the cropping system precision drilling and wide row spacing


Projektbeschreibung

Begleitpflanzen sind eine Beisaat im Raps, vorrangig Leguminosen, die über den Winter abfrieren und einen sauberen und kräftigen Rapsbestand hinterlassen. Der Raps wird mit Einzelkorntechnik in Weiter Reihe ausgebracht. Im gleichen Arbeitsgang werden die Begleitpflanzen gedrillt.

Die Einzelkornsaat bedingt eine gleichmäßige Standraumverteilung mit vitalen Einzelpflanzen und gut ausgebildeten Wurzeln. Dem Raps stehen somit mehr Wasser, Licht und Nährstoffe zur Verfügung. Durch die Leguminosen soll der Schädlingsbefall und somit der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln reduziert, sowie der Einsatz von Stickstoffdüngern minimiert werden. Die frühzeitige und vollständige Bodenbedeckung sowie eine intensivere Durchwurzelung schützen den Boden vor Erosion.

Ziel des Projektes ist die Dokumentation der Vorteile verschiedener Begleitpflanzen im Raps bezüglich PSM-Einsatz, Stickstoffeffizienz und Wirtschaftlichkeit. Im Focus stehen ebenfalls die Optimierung des Verfahrens sowie die Erarbeitung von Anbauempfehlungen für den Anbau von Raps mit Begleitpflanzen um zukünftig Insektenbefall zu reduzieren, die Stickstoffeffizienz zu erhöhen und die Erträge zu stabilisieren.

Projektbeteiligte
  • Gesellschaft für konservierende Bodenbearbeitung e .V. (GKB – Dr. Jana Epperlein)
  • Landwirte Burghard Fromme, Scheppau (Niedersachsen) und Thomas Klarhölter, Klein-Escherde (Niedersachsen)
Projektunterstützer
  • Förderprogramm Europäische Innovationspartnerschaft “Produktivität und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft” – (EIP agri)
  • Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
  • Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Projektlaufzeit

Mai 2016 – Mai 2019

Netzwerk

Das hier vorgestellte Innovationsprojekt ist Mitglied des Netzwerks EIP Agrar & Innovation Niedersachsen.

Das Netzwerk vereint Praktiker und Wissenschaftler aus Landwirtschaft und Verarbeitung, die gemeinsam die Qualität der landwirtschaftlichen Erzeugnisse in Niedersachsen sichern und verbessern. Mithilfe des Netzwerks entstehen in derzeit 14 Projekten Lösungen in den Bereichen der konventionellen Tierhaltung des Pflanzenbaus sowie im Ökolandbau.

Das Netzwerk läuft unter dem Dach der ELER-Fördermaßnahme „Europäische Innovationspartnerschaft Produktivität und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft (EIP Agri)“. Ziel dieser Fördermaßnahme ist die Weiterentwicklung unserer Landwirtschaft bei verbessertem Umwelt- und Ressourcenschutz.

Unter www.eip-nds.de finden Sie weitere Informationen zu bestehenden Projekten und zur Möglichkeit, auch Ihre Idee in einem Innovationsprojekt umzusetzen.

Ergebnisse

Veröffentlichung zum EIP-Projekt

Bachelor-Arbeit zum Thema “Auswirkungen von abfrierenden Leguminosen-Untersaaten im Rapsanbau am Beispiel eines Betriebes in Südniedersachsen” – vorgelegt bei Prof. Dr. S. Graff-Hönninger von Samuel Hofmann

bachelor

Veröffentlichung zum EIP-Projekt

Veröffentlichung zum EIP-Projekt

Projektbilder vom Standort Scheppau

Aussaat 2016
26.10.2016 - 1. Projektfeldtag
Herbst 2016
Aussaat 2017

Projektbilder vom Standort Klein Escherde

Aussaat 2016
Herbst 2016
Frühjahr 2017
Menü