Aktion Expedition Erdreich

Die GKB e.V. ist Partner bei der Aktion Expedition Erdreich – die Citizen-Science Aktion im Wissenschaftsjahr 2020/21

Aktion Expedition Erdreich

Was steckt hinter der Aktion?

Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2020/21 – einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung – startet daher die bundesweite Citizen-Science-Aktion Expedition Erdreich in Zusammenarbeit mit dem BonaRes-Zentrum für Bodenforschung und dem Department Bodensystemforschung am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung. Expedition Erdreich ist eine Citizen-Science-Aktion, zu Deutsch Bürgerwissenschaft, bei der alle Teilnehmenden wissenschaftliche Daten zum Bodenzustand erheben und auswerten.

Die Aktion will außerdem über Bodengesundheit und Bioökonomie informieren und über die wirtschaftliche Bedeutung von Böden aufklären. Bürgerinnen und Bürger werden deutschlandweit dazu aufgerufen, mit einfachen bodenkundlichen Feldmethoden die wichtigsten Bodeneigenschaften sowie die Zersetzung organischen Materials im Boden zu untersuchen und Daten in eine Online-Datenbank einzupflegen, um den Zustand der Böden zu ermitteln und zu kartieren.

 

Was ist das Ziel der Aktion?

Zusammen mit weiteren Versuchen kann so mehr über den Boden und seinen Zustand herausgefunden werden. Außerdem helfen die Ergebnisse den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bei ihrer Forschung und der Weiterentwicklung einer noch nachhaltigeren Bodennutzung.

Warum unterstützt die GKB e.V. die Aktion?

Uns ist wichtig, das bei der Aktion soviel wie möglich landwirtschaftliche Flächen mit einbezogen werden. Und nicht nur das, unsere Mitgliedsbetriebe arbeiten Bodenschonend, Humusaufbauend und Klimaschonend. Deshalb ist es für uns wichtig, so viel wie möglich Daten und Ergebnisse von unseren Äckern mit einfließen lassen. Durch diese Aktion rückt der Boden und dessen Bedeutung wieder in den Blick der Öffentlichkeit. Für uns als Landwirte, Berater, Wissenschaftler bedeutet es, durch diese einfache Methode mit der Bevölkerung, Schulen, Berufsschulen usw. über den Boden und eine gemeinsame Aktion in Kontakt und Austausch zu gelangen.

Welche Methoden werden angewendet?

Bei der Expedition Erdreich werden verschiedene Methoden genutzt, um wissenschaftliche Daten zum Bodenzustand zu sammeln. Dabei bildet die sogenannte Tea-Bag-Index-Methode, ein einfaches und wissenschaftlich anerkanntes Verfahren, mit dem man bestimmen kann, wie schnell Bodenorganismen Pflanzenreste abbauen und in Humus umwandeln (Zersetzungsrate) das Herzstück der Aktion. Dazu wird pflanzliches Material, hier Grün- und Rooibos-Tee, gewogen, drei Monate lang im Boden vergraben, dort von den Bodenorganismen zersetzt und nach dem Ausgraben erneut gewogen. Der Tee verliert an Masse und aus dem Gewichtsunterschied zwischen Start- und Endgewicht der Teebeutel lässt sich der Tea-Bag-Index (TBI) berechnen. Die Zersetzungsrate im Boden hängt jedoch von vielen verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören zum Beispiel der pH-Wert, die Bodenart, Landnutzung und auch die Witterung. Deshalb bestimmst du bei der Expedition Erdreich auch diese Eigenschaften mit einfachen Versuchen wie der Spaten- und Fingerprobe sowie weiteren spannenden Untersuchungen!

Wie können GKB e.V. Mitglieder mitmachen?

  1. Anmeldung und Bestellung des Aktions-Kits und aller notwendigen Materialien auf www.expedition-erdreich.de (wichtig! – bitte jetzt schon das Aktions-Kit bestellen)
  2. Aktionszeitraum: April bis September 2021 (alle Informationen werden wir auch auf der Homepage der GKB e.V. und unserem Facebook Account veröffentlichen)
  3. Untersuchungszeitraum: 3 Monate

Sichtbarkeit der Aktion
Als Partner wollen wir der Aktion ein Gesicht geben – #BodenBotschafter
Die Initiatoren teilen unser persönliches Mission-Statement über deren social media Kanäle. Die Sichtbarkeit unserer Messpunkte und Betriebe wird auf der Website von Expedition Erdreich gegeben sein.

Machen Sie mit und Gemeinsam erkunden wir die Wunderwelt Boden!

Alle Informationen auch auf  Expedition Erdreich

Wenn Sie diesen Beitrag teilen möchten

Vorheriger Beitrag
Ein gesundes Neues Jahr – Willkommen 2021
Nächster Beitrag
Perfekter Start der GKB – Webinar Episode 1

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Datenschutz
Wir, Gesellschaft für konservierende Bodenbearbeitung e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Gesellschaft für konservierende Bodenbearbeitung e.V. (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.