Neuigkeiten und Veranstaltungen 2021

Veranstaltungen 2021 – und natürlich hoffen wir, dass Feldtage, Tagungen und Seminare und damit allgemein der Erfahrungsaustausch bald wieder direkt vor Ort durchgeführt werden kann.

Neuigkeiten und Veranstaltungen 2021

Auch wenn sich langsam Licht am Horizont zeigt, aktuell finden unsere Veranstaltungen zumeist online statt.

Mitgliedschaft des AKTC in der GKB e.V.

Seit Mai 2021 ist das Sambisch-Deutsche Zentrum für landwirtschaftliche Ausbildung (Zambian-German Agricultural Knowledge and Training Centre – AKTC) Mitglied bei der GKB e.V.

Das AKTC ist ein Projekt im Rahmen des bilateralen Kooperationsprogramms des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Das Gegenstück zum
Bundesministerium ist das sambische Landwirtschaftsministerium. Das Netzwerk unterstützt Sambia beim Aufbau einer ressourcenschonenden Landwirtschaft durch seine vielfältigen Schulungen für Landwirte, Dienstleister und Multiplikatoren sowie landwirtschaftliche Berater, Dozenten und Studenten.

Wir freuen uns auf einen Austausch zur klimaangepassten Landwirtschaft sowie im Bereich Conservation Agriculture. Weitere Informationen zu den Aktivitäten des AKTC sind auf der Webseite AKTC zu finden.

Über den folgenden Link gelangen Sie zum YouTube-Kanal des AKTC mit weiteren Videos AKTC YouTube unter anderem zum Thema Zwischenfruchtanbau.


GKB e.V. ist Kooperationsmitglied bei Space2Agriculture

Das INNOspace Netzwerk Space2Agriculture findet unter dem Dach von „Raumfahrt bewegt!“ statt, einer Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR.

Die Zielsetzung des Netzwerkes ist es, die branchenübergreifende Vernetzung aufzubauen, Synergien anzubahnen und zu verfestigen. Neue Kommerzialisierungspotenziale sollen identifiziert, Technologiekooperationen intendiert und gemeinsame Fördervorhaben initiiert werden. Denn der Austausch mit anderen Branchen erleichtert den Blick für Neues und ermöglicht durch einen aktiv betriebenen Technologietransfer Produkt- und Prozessinnovationen. Das Netzwerk Space2Agriculture eröffnet eine Kommunikationsplattform zwischen der Raumfahrt und der Landwirtschaft. Die GKB e.V. ist nun Teil dieses Netzwerkes!

Weitere Informationen sind unter Space2Agriculture zu finden.


Woche der Umwelt 2021, so geht Zukunft

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) laden herzlich ein zur digitalen Woche der Umwelt.

Unter dem Motto „So geht Zukunft!“ erwarten Sie am 10. und 11. Juni 2021 spannende Diskussionen und ein attraktives Fachprogramm zu wichtigen
Zukunftsfragen. Das Programm der Hauptbühne wird live aus dem Park von Schloss Bellevue gesendet.

Informationen zur Anmeldung und Programm unter: Woche der Umwelt


Webinare der Firma Sky Agriculture – Thema Wasserhaushalt

In einigen Tagen fangen die nächsten SKY-Webinare an: Sie finden am 17.05./ 19.05./ 20.05./ 21.05. und 22.05.2021 statt.

Welche agronomische Mittel können für einen ausgeglichenen Wasserhaushalt eingesetzt werden; wie kann ich den Abtrag meines Bodens verhindern und
meine eigenen Anbaumethoden anpassen?

Dieses Themas hat sich Felix ROTHBARTH in seiner jetzigen Webinarreihe angenommen und präsentiert Ihnen, wie Zwischenfrüchte & Co. bei dem Wasserhaushalt helfen können. Außerdem führt Sie Trainingsleiterin Marie MORINEAU von La Conillais aus, durch einen leicht durchzuführenden Wassertest.

Die Webinar-Einladung mit Details und Programm finden Sie auf der Homepage von Sky Agriculture


GKB Kongress und Jahreshauptversammlung 2021 verschoben

Wie bereits angekündigt, wird auf Grund der Corona Bestimmungen, unser traditioneller Jahresauftakt mit Mitgliederversammlung und Kongress am 25.02.2021 verschoben. Sobald abschätzbar ist, wann wir die Veranstaltung nachholen können, geben wir Ihnen den Termin und das Programm bekannt.

Traditionell fand neben der Jahreshauptversammlung auch stets das Jahrestreffen der Arbeitskreis-Leiter statt. Da auch diese nicht in Präsenz durchzuführen ist, wird es nun am Donnerstag, 25.02.2021 von 10.00 bis 13.00 Uhr ein Online Meeting über unsere Zoom Plattform geben.


Online-Seminarreihe für professionelle Anwender von Mykorrhizapilzen

Am 19.04.2021 startet eine neue Online-Seminarreihe unter dem Motto „Eröffnung INOQ Campus“

Montag, 19. April 2021 ab 16.00 Uhr

Folge 1: “Mykorrhiza – was ist das und wie können Pflanzen davon profitieren?”
Referentin Dr. Carolin Schneider

Weitere Folgen sind geplant, mit den Themen

  • Garten-und Landschaftsbau
  • Rekultivierung
  • Stadtgrün
Programm und Teilnahme

Online Meeting des GKB Arbeitskreises Bayern

Der AK Bayern lädt seine Mitglieder zu einem Online Meeting ein. Die Veranstaltung findet in Form eines Zoom Meetings am

Mittwoch, 10. März 2021 um 19.00 Uhr

statt.

Programm

  • Intro – Neues von der GKB e.V. (Dr. Jana Epperlein)
  • Vorstellung der zwei Arbeitskreise in Bayern:
    • für Nord: Prof. B. Göbel und Prof. U. Groß (FH Triesdorf)
    • für Süd: Max Stadler (Amt für Landwirtschaft Pfaffenhofen)
  • Betriebsvorstellung Tim Meier (Wittelsbacher Ausgleichsfond Gut Rohrenfeld; Neuburg)
  • Rück- und Ausblick in der Arbeit der Arbeitskreise (AK Leiter)
  • Austausch Runde und neue Ideen (alle)

Nach derzeitiger Planung ist das Meeting für Mitglieder des Arbeitskreises gedacht, sollten die Kapazitäten zur Verfügung stehen, können aber auch weitere Teilnehmer die Veranstaltung verfolgen.

Programm und Teilnahme

DLG Wintertagung digital am 11.02.2021

Druck von allen Seiten – Marktwirtschaftliche Perspektiven für Green Deal, Tierwohl und gesellschaftliche Akzeptanz

Der Druck auf die Landwirtschaft steigt, und er kommt aus allen Richtungen: Märkte, Auflagen, Verordnungen, Klimawandel, ASP, Gesellschaft. In der Debatte über die Landwirtschaft und die Agrarbranche steht ein politischer und wirtschaftlicher Paradigmenwechsel bevor. Die soziale Marktwirtschaft soll sich ökologisch weiterentwickeln, mit dem „Green Deal“ sind konkrete Leitlinien der EU-Politik sichtbar: Farm-to-Fork-Strategie, Biodiversitätsstrategie, Insektenschutzprogramm und Düngeverordnung werden die unternehmerischen Optionen der Landwirtschaft stark beeinflussen. Die gesamte Branche muss sich daher folgenden Fragen stellen: In welchem Rahmen wird die Landwirtschaft in Zukunft noch wirtschaften können? Wie können bewährte Produktionsstrukturen hier erfolgreich sein? Was muss sich ändern? Wie sehen neue Geschäftsmodelle in der Landwirtschaft aus, die die klassischen Märkte bedienen oder welche neue Märkte erschließen, zum Beispiel auf dem Feld der „Öffentlichen Güter“? Wie lässt sich zukünftig Einkommen erzielen – nicht nur mit landwirtschaftlichen Produkten, sondern auch mit Tierwohl, Klimaschutz und Artenvielfalt? Was bedeutet das alles für die Produktionsprozesse, was für die Verhältnisse in der Wertschöpfungskette, für neue Partnerschaften und für die Kooperationen zwischen den Marktteilnehmern und anderen Stakeholdern?

Sprich: Was sind die Kernpunkte möglicher Anpassungsstrategien? Diese Fragen stehen im Zentrum der DLG-Wintertagung digital 2021.

Programm hier und zur Anmeldung hier


8. Nachhaltigkeitstagung Agroscope am 28.01.2021 digital

Messen – bewerten – handeln: In diesem Spannungsbogen bewegt sich die 8. Nachhaltigkeitstagung Agroscope (Schweiz).

Was sind Indikatorsysteme und welchen Nutzen haben sie für die Agrar- und Umweltpolitik? Welche Herausforderungen gibt es und wie können Zukunftstechnologien genutzt werden? Nach welchen Kriterien können Produktionssysteme bewertet werden? Wie können Messwerte interpretiert werden, um Handlungsoptionen abzuleiten?

Die Tagung richtet sich an Fachpersonen aus Beratung, Lehre, Verbänden, Verwaltungseinheiten, Forschung sowie an Medienschaffende. Keynote in englischer Sprache; Vorträge in deutscher Sprache. Teilnahme kostenfrei.

Anmeldung über die Homepage oder hier


Grüne Woche digital vom 20.-21.01.2021 live

Die Internationale Grüne Woche findet vom 20. bis 21. Januar als rein digitale Veranstaltung statt. Unter dem Motto „Rooting for Tomorrow“ dreht sich bei der Internationalen Grünen Woche alles um die aktuellen Themen in der Land- und Ernährungswirtschaft sowie im Gartenbau.

Mit dem Zukunftsforum Ländliche Entwicklung beispielsweise bietet das Bundeslandwirtschaftsministerium eine virtuelle Plattform für Austausch, Diskussion und Wissenstransfer rund um die Frage: „Alles digital oder doch wieder normal? Neue Formen von Arbeit und Teilhabe als Chance für die Ländlichen Räume.“

Auch die Startup-Days und die Verleihung des Regional-Star Awards stehen 2021 auf dem Programm. Bei den Startup-Days werden jungen Unternehmen aus der Agtech- und der Foodtechbranche mit einem skalierbaren und markreifen Produkt gesucht, das die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung unterstützt.

Agrarpolitischer Jahresauftakt des Deutschen Bauernverbandes: Mit Blick auf die anstehenden Wahlen zum Bundestag und zu sechs Landtagen möchte der Deutsche Bauernverband anlässlich der digitalen Grünen Woche 2021 den Spitzen der im Deutschen Bundestag vertretenen Fraktionen die Möglichkeit geben, die politischen Schwerpunkte und Ziele für die kommende Legislaturperiode vorzustellen und zu diskutieren.

Weitere Informationen unter: https://www.gruenewoche.de/IGWDigital/ und hier das Programm


Boden- und Düngungstagung MV 2021 am 13.01.2021 online

Veranstalter: LMS Agrarberatung; Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei MV

Die Teilnahme ist nur nach bestätigter schriftlicher Anmeldung (siehe Rückseite der Einladung) möglich. Der Boden- und Düngungstag wird erstmalig als reine Online-Veranstaltung durchgeführt. Sollte eine Teilnahme am 13.01.2021 nicht möglich sein, kann ein angemeldeter Teilnehmer auch im Nachhinein noch auf alle Vorträge und Diskussionsrunden online zugreifen.

Anmeldung: hier oder die beigefügte Einladung ausfüllen und per Mail an gf@lms-beratung.de


Deutsches Maiskomitee – Neuer Film zur Stoppel- und Strohbearbeitung nach Mais

Das Deutsche Maiskomitee e.V. (DMK) hat einen neuen Film zum Thema Stoppel- und Strohbearbeitung nach Mais veröffentlicht.

Hintergrund des Filmes ist, dass Maiszünsler in Maisstoppeln überwintern und Fusarium-Pilze auf den Maisstoppeln und dem -stroh überdauern können. Dies führt zu Schäden in darauffolgenden Getreide- und Maisbeständen. Eine wirksame Gegenmaßnahme besteht darin, die Stoppeln zu zerschlagen und eine zügige Rotte von Maisstoppeln und -stroh zu erreichen. Hierzu ist es unumgänglich, die Erntereste zu zerkleinern.

In den vergangenen Jahren hat das DMK zu dieser Thematik an wechselnden Standorten in Deutschland einen Praktikertag (stets in Zusammenarbeit mit der GKB e.V.) mit einer entsprechenden Maschinenvorführung veranstaltet. Aus Gründen der andauernden Corona-Pandemie musste die gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer NRW in Bad Sassendorf für diesen Herbst geplante Veranstaltung abgesagt werden. Dennoch möchte das DMK die maisanbauenden Landwirtinnen und Landwirte für das wichtige Thema weiterhin sensibilisieren. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Maschinenherstellern hat das DMK einen Übersichtsfilm erstellt, in dem unterschiedliche Systeme zur Stoppel- und Strohbearbeitung nach Mais vorgestellt werden. In seinem Übersichtsfilm zeigt das DMK einen Ausschnitt der verfügbaren Systeme.

YouTube Link zum Film oder unter der Homepage des DMK.


Veranstaltungen 2020

Virtueller Zwischenfrucht-Feldtag der SGL am 17.11.2020 veranstaltungen 2020

Virtueller Zwischenfruchtfeldtag um 10.10 Uhr.

Die SGL (Saaten, Getreide, Landhandel in Erftstadt-Gymnich) nimmt Sie in diesem Herbst virtuell mit auf ihren traditionellen und spannende Feldtag zum Thema Zwischenfruchtanbau. Dieser findet in Zusammenarbeit mit dem Max-Planck Institut (Gut Vogelsang) und der GKB e.V. statt.

Was erwartet Sie – im online-Format werden unterschiedliche Varianten zu Zwischenfruchtmischungen, Düngungsvergleichen und Saattechniken vom Versuchsstandort des Max-Planck-Instituts auf Gut Vogelsang gezeigt. Darüber hinaus Spatenanalyse und Infiltrationstest vorgeführt.

Wie können Sie sich anmelden? – bitte eine Mail an: zwischenfruchtfeldtagsgl@sgl-gmbh.de schreiben, danach erhalten Sie die Zugangsdaten für die online-Plattform.

Anmeldeschluss ist der 10. November 2020


AMAZONE – Demoparzellen

Am 24.08.2020 ab 11.00 Uhr veranstaltet die Firma Amazonen Werke in Zusammenarbeit mit dem AK Aktiver Marschboden und dem AK Ackerbau Hadeln in Otterndorf eine Besichtigung der Demoparzellen Raps und Zwischenfruchtaussaat.

Ort: Hof Lafrenz, Heerstraße 20; Cuxhaven-Altenbruch

Gezeigt werden:

  • Aussaat von 4 Demoparzellen Raps und Raps mit Begleitpflanzen
    • V 1: konventionell
    • V 2: Primera DMC 3000 // Raps & Begleitpflanzen
    • V 3: Cirrus 6003-2CC + MTD + GD 501 // Raps & Begleitpflanzen
    • V 4: Precea 75cm
  • Aussaat von 2 Demoparzellen mit Zwischenfrucht
    • V 1: Primera DMC 3000
    • V 2: Cirrus 6003-2CC + MTD + GD 501

Weitere Informationen sowie eine Übersicht der Parzellen und Lageskizze des Schlages erhalten Sie mit einem Klick auf das Bild.


Innovativ und richtungsweisend, ein Anliegen seit je her für unseren Verein. Derzeit werden neue Wege bestritten, um das Wissen und die Erfahrungen unserer Landwirte weiterzugeben. Hierzu gehören unzweifelhaft VLOGs, Videokonferenzen und Online-Veranstaltungen. Aktuell möchten wir auf folgende Veranstaltungen aufmerksam machen:

Bodenschmiede Live-Pitch

Online-Event am 09. Juni 2020 von 11.00 bis 13.00 Uhr

Mit dem Ideenwettbewerb „Bodenschmiede“ suchte Farm & Food, gemeinsam mit Horsch Maschinen und der Hochschule Weihenstephan Triesdorf, nach nachhaltigen Lösungen für die Zukunft des Ackerbaus. Das Bodenschmiede Gremium hat seit Ende April die Einreichungen begutachtet und sieben Finalisten bestimmt – diese pitchen am 09. Juni ihre innovativen Ideen.

Aus den Finalisten wählen die Teilnehmer des Online-Events per Publikums Voting gemeinsam mit der Jury den Gewinner.

Anmeldung zum Event unter: www.farm-and-food.com/bodenschmiede/live-pitch-bodenschmiede/


Virtueller Feldtag SKW Piesteritz am 10.06.2020 veranstaltungen 2020

Von grünen Wiesen und Feldern rein in eine virtuelle Welt. Dort können wir uns treffen, networken, Neues entdecken!

Ganz neue Wege geht dieser Tage eine landwirtschaftliche Großveranstaltung. Nach 25 Jahren treffen sich Landwirte, Händler, Berater, aber auch Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erstmals nicht auf den Versuchsfeldern der Landwirtschaftlichen Anwendungsforschung der SKW Piesteritz in Cunnersdorf bei Leipzig. Treffpunkte für einen der größten Feldtage Mitteldeutschlands sind diesmal PCs, Laptops oder Tablets. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte findet diese Traditionsveranstaltung virtuell statt.

Nach der Anmeldung hat der Besucher die Möglichkeit, verschiedene Optionen zu wählen, um mit anderen Besuchern oder Ausstellern in Kontakt zu treten. Zuerst begibt man sich auf einen Feldrundgang, der von der Realität kaum zu unterscheiden ist. Dort kommt man ganz einfach ins Gespräch mit Ausstellern und lässt sich von den neuesten Trends in Sachen Düngung, Pflanzenschutz, Saatgut und Maschinen begeistern.

Im Anschluss daran gibt es die Möglichkeit, sich live Fachvorträge oder die neuesten Ideen von Agrarbloggern anzuhören. Wer dann noch nicht genug hat, der erstellt sich einen Avatar, neudeutsch für eine künstliche Person, und taucht ein in die virtuelle Networking Area.

Anmeldung unter: www.duengerevents.de/#home


DLG-Feldtage digital

Unter dem Motto DLG-Feldtage „digital“ informiert die DLG zusammen mit Ausstellern und Partnern regelmäßig über die geplanten Fachthemen der Ausstellung sowie über aktuelle Angebote und Innovationen in unterschiedlichen digitalen Formaten.

Am 16. Juni 2020 von 13.00 – 17.00 Uhr finden kostenfreie Live-Vorträge zu verschiedenen Themen statt; z.B. 14.00-15.00 Uhr „Mischen, legen, streifen, drehen – mit welcher Bodenbearbeitung die richtige Basis fürs Bestandsmanagement legen?“

Schauen Sie doch mal auf das Angebot der DLG-Feldtage digital: www.dlg-feldtage.de/de/feldtage-digital/dlg-feldtage-live

Die Veranstaltung wird auch auf www.facebook.com/DLGFeldtage live übertragen.


Abgesagte Veranstaltungen

08.04.2020 – Maschinenvorführung in Köllitzsch Corona

Die für den 08. April 2020 in Köllitzsch/Sachsen gemeinsam mit dem LfULG geplante Maschinenvorführung zum Thema „Umbruch von Luzerne und anderer grüner Biomasse“ muss abgesagt werden und wird auf einen unbestimmten Termin verschoben.

14.04.2020 – Maschinenvorführung in Hessen

Auch die für den 14. April 2020 gemeinsam mit dem LLH geplante Maschinenvorführung zum Thema „Zwischenfrüchte vor Mais – Einarbeitung Vorführung von Technik“ wird abgesagt. Wir hoffen auch hier einen Ersatztermin zu finden.

18.03.2020 – TLLLR-Kolloquium „Alternativen zum Glyphosat“ Corona

Die ursprünglich für den 18. März 2020 im Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum angesetzte Veranstaltung zum Thema „Alternativen zum Glyphosat“ ist abgesagt. Ein anderweitiger Termin steht noch nicht fest.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in den folgenden Tagen weitere Absagen erfolgen.

Foto von Dr. Jana Epperlein

LOGO_20

 

 

Kontakt

Gesellschaft für konservierende Bodenbearbeitung e.V. (GKB) Hauptstr. 6 - 15366 Neuenhagen
(49) 03342 / 422 130
(49) 03342 / 422 131

 

 

Aktuelle Termine

Wenn Sie diesen Beitrag teilen möchten

Vorheriger Beitrag
20.10.2021 – Strohmanagement und Bodenbearbeitung nach Mais
Nächster Beitrag
Video von der Maschinenvorführung in Köllitsch im April 2021

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü