Fördermitglied der GKB – GFR mbH

Die Arbeit der GKB e.V. wird seit dem 01.12.2018 durch ein weiteres Fördermitglied unterstützt – die Firma GFR mbH aus Würzburg.

Neues Fördermitglied – die GFR mbH GFR

Die GFR mbH mit Ihren unterschiedlichen Geschäftsbereichen wurde durch die Knauf Gruppe und die Firma Noell 1986 gegründet und ist auch heute noch zu 50 % eine Knauf Tochterfirma. Seit der Gründung wird die landwirtschaftliche Abteilung stetig durch die eigene Forschung sowie die Zusammenarbeit mit Hochschulen, Landwirten und Behörden erweitert und gefördert.

Das Grundprinzip bleibt dabei das Prinzip der Ressourcenschonung. So entwickelt und vertreibt die GFR mbH einerseits Produkte aus nachhaltigen Quellen für die konventionelle, andererseits Produkte aus im Inland gewonnenen Naturstoffen für die biologische Landwirtschaft. So konnten bereits mehrere eigenentwickelte Produkte patentiert werden, die Rohstoffe statt aus exotischen Ländern aus nächster Nähe zurückgewinnen und für die Landwirtschaft verfügbar machen, was sowohl ökonomisch wie ökologisch sinnvoll ist. Als Knauf-Tochter hat die GFR natürlich auch Dünger auf Gipsbasis (granuliert und nicht-granuliert) im Portfolio, die insbesondere für die konservierende Bodenbearbeitung höchst interessant sind.

Weitere Informationen über unsere Fördermitglieder finden Sie auf der speziell eingerichteten Seite unter der Rubrik “Fördermitglieder”.

Die Arbeit der GKB e.V. wird seit dem 01.12.2018 durch ein weiteres Fördermitglied unterstützt – die Firma GFR mbH aus Würzburg. Neues Fördermitglied – die GFR mbH GFR
Die GFR mbH wurde durch die Knauf Gruppe als umweltgerechter Entsorgungs- und Aufbereitungsdienstleister 1986 gegründet und im Laufe der Zeit baute das Unternehmen ihr Tätigkeitsfeld mit Blick auf größtmögliche Nachhaltigkeit immer weiter aus.
Die daraus resultierende landwirtschaftliche Abteilung wird seitdem stetig durch eigene Forschung sowie Zusammenarbeit mit Hochschulen, Landwirten und Behörden erweitert und gefördert. Speziell die ökologische Landwirtschaft rückte mehr und mehr ins Blickfeld. So konnten bereits mehrere eigenentwickelte und für den ökologischen Landbau zugelassene Produkte in das Portfolio aufgenommen werden. Speziell mit granulierten Gipsdünger ist das Unternehmen einzigartig am Markt.
Weitere Informationen über unsere Fördermitglieder finden Sie auf der speziell eingerichteten Seite unter der Rubrik “Fördermitglieder”.

Wenn Sie diesen Beitrag teilen möchten

Vorheriger Beitrag
Bodendialog
Nächster Beitrag
Klausurtagung der GKB e.V.

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Ich akzeptiere

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü