Begleituntersuchungen zum AUK-Vorhaben AL.2 und AL.7

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) hat die Gesellschaft für konservierende Bodenbearbeitung (GKB) e. V. mit der Befragung aller Betriebe beauftragt, die am sächsischen Förderprogramm AUK – Vorhaben AL.2 (Streifen-/Direktsaat) teilnehmen bzw. die diese Verfahren praktisch umsetzen.

Begleituntersuchung

Neben der Befragung sollen auch die Schlagdaten erfasst werden. Befragung und Schlagdatenerfassung finden im Rahmen der fachlichen Begleituntersuchungen zu den Fördervorhaben des EPLR 2014-2020 statt. Die Befragung hat das vorrangige Ziel, die Akzeptanz des neu in das sächsische Förderprogramm eingeführten Vorhabens AL.2 (Streifen-/Direktsaat) zu ermitteln und einen fundierten Überblick über die praktische Umsetzung und den derzeitigen Erfahrungsstand zu erfassen.

In diesem Zusammenhang wird auch zum Fördervorhaben AL.7 (überwinternde Stoppel) eine Schlagdatenerfassung durchgeführt. Die Ergebnisse der Schlagdatenerfassung AL.7 sollen u. a. für die weitere Ausgestaltung bzw. Weiterentwicklung von AUM in dem Bereich genutzt werden und die Wirksamkeit auf die Umwelt beleuchten.

Ab Anfang 2017 wird die Gesellschaft für konservierende Bodenbearbeitung (GKB) e.V. mit dem Vorhaben und der Befragung beginnen.

Wenn Sie diesen Beitrag teilen möchten

Vorheriger Beitrag
Trauer um Rainer Maché
Nächster Beitrag
Lass uns Reden! Aus Liebe zum Boden

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Ich akzeptiere

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü