26./28.01.2018 – Symposium “Aufbauende Landwirtschaft”

Der Öko-Landwirtschaftsbetrieb Schloss Tempelhof ist Gastgeber des Symposium „Aufbauende Landwirtschaft – Boden wieder gut machen. Wege zu einer regenerativen Agrarkultur“

Symposium

Gärtner und Landwirte aus konventionellem und ökologischem Landbau und Menschen, die sich für einen zukunftsfähigen Acker- und Gemüsebau interessieren, sind zu dieser Bildungs- und Austauschplattform vom 26.-28. Januar 2018 in Kreßberg (bei Crailsheim) eingeladen.

Im Mittelpunkt stehen praktische Methoden einer Ressourcen aufbauenden Landwirtschaft. Referenten wie

  • Maximilian Henne,
  • Hermann Pennwieser,
  • Martin Wiethaler,
  • Wolfgang Palme,
  • Monika Sobotik und

einige andere geben einen Ein- und Überblick über zukunftsfähige Landwirtschaftstechniken wie z.B. pfluglose und Minimal-Bodenbearbeitung, Untersaaten und Direktsaat, Mischkulturen und Zwischenfrüchte.

Auch Themen wie Rotte-Steuerung, Kompostierung und Mulchen, Agroforstwirtschaft, Weide- und Wassermanagement sowie soziale, ökonomische und politische Aspekte werden in Vorträgen, Impulsreferaten und offenen Runden diskutiert.

Infos und Anmeldung unter aufbauende-landwirtschaft

Zum Programm
Vorheriger Beitrag
18.01.2018 – Tagung in Hohenheim
Nächster Beitrag
07.02.2018 – Fachtagung der GKB e.V. – AK Südbayern

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Ich akzeptiere

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü