Hartes Wasser

Antworten
Rudi Kuttner
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 20. Juni 2009, 10:09
Wohnort: Pöchlarn, Niederösterreich

Hartes Wasser

Beitrag von Rudi Kuttner » Freitag 29. Januar 2010, 09:22

Hallo!

Kann man mit Ammonsulfat den pH - Wert im Spritzwasser senken, oder gibt es andere (bessere) Mittel? Mein Wasser ist sehr hart (über 25), und da habe ich gelesen, daß die Wirkung der Mittel nicht so gut ist! Bei Glyphosate gebe ich 10 kg Ammonsulfat dazu! Bitte um eure Antworten und Erfahrungen!

Schöne Grüsse
Rudi Kuttner
Konv. Betrieb, Ferkelerzeuger mit Aufzucht bis 31 kg 2 GVE;
Seehöhe: 215m; 600mm Niederschlag; Boden: Sandiger Lehm teilw. steinig;
Kulturen: KM, SM f. Biogas, WG, WW, ZR, Ölkürbis; nach Getreide immer Begrünung; pfluglos seit 1996;

Hofgut Eichen
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 14:07
Wohnort: Biringen
Kontaktdaten:

Re: Hartes Wasser

Beitrag von Hofgut Eichen » Donnerstag 29. Dezember 2011, 21:23

Würde mich auch interessieren. Gibts mitlerweile Erfahrungen ?

LG
Sebastian Hoffmann
Sebastian Hoffmann
-Landwirt aus Leidenschaft-

www.Hofgut-Eichen.de

ulikum
Beiträge: 393
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 14:48

Re: Hartes Wasser

Beitrag von ulikum » Samstag 31. Dezember 2011, 17:17

die Industrie bietet ein paar Mittel an mit denen sich der pH- wert senken lässt.

alles andere ist leider nicht mehr erlaubt bzw .CC konform.
so auch der Einsatz von anorganischen Säuren wie z.B. Salpetersäure.
Wichtig ist aber auf jeden Fall einen pH- Messer zu besitzen der auch mit Prüflösung kalibriert werden kann ober zur Not auch Lakmuspapier,
um das Resultat der Absenkung überprüfen zu können.
Ob es sich aber lohnt für ein paar Euro Einsparung bei einer Kontrolle seine Betriebsprämie aufs Spiel zu setzen muss jeder für sich selber entscheiden.
Wenn zwei Menschen jeder einen Apfel haben
und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen.
Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben
und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei neue Gedanken
"Platon"

Antworten