Phytonzide

Antworten
joe_d
Beiträge: 102
Registriert: Freitag 7. August 2009, 21:30

Phytonzide

Beitrag von joe_d » Samstag 28. Februar 2015, 22:33

Hallo Experten,

wie weit ist es überhaupt sinnvoll Begrünungsmischungen zu verwenden, wenn Pflanzen wenn sie in Konkurrenz stehen Phytonzide absondern um Wurzelraum abzusichern...?
Vor allem in Anbetracht, dass auch die Folgekultur darunter beeinträchtigt wird...
als das Leben vom Wasser auf das Land kam, wurden tendenziell von jenen die Geschlechtsorgane immer schöner, die ihre Verdauungsorgane in den Boden trieben, gegen über jenen die sie mit sich herumtrugen.....

Konrad Steinert
Beiträge: 507
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 14:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Phytonzide

Beitrag von Konrad Steinert » Sonntag 1. März 2015, 11:30

Diese Phytonzide sind normalerweise kein Problem, weil sie relativ rasch wieder abgebaut werden. Begrünungen werden meist als Sommerzwischenfrucht angebaut und frieren dann über Winter ab. Bis dann Mais oder Zuckerrüben in Mulchsaat angebaut werden, vergehen noch einige Wochen, in denen evt. keimhemmende Stoffe biologisch abgebaut werden. Es ist dann sogar ein wichtiger Vorzug der Begrünung und des Zwischenfruchtanbaus, dass die Entwicklung von Ungräsern und Unkräutern verhindert wird. In Südamerika wird deshalb auf großen Flächen Rauhhafer Avena strigosa als Zwischenfrucht angebaut, um den Unkrautdruck bei Soja und Mais zu verringern.

Bei einer Begrünung mit Gräsern und Kleearten können diese Stoffe allerdings tatsächlich Probleme machen, wenn dann in den lebenden Mulch eingesät werden soll. Bekannt ist das z. B. bei Weißklee oder Rotschwingel, die nicht nur Unkräuter, sondern auch die meisten Kulturpflanzen effektiv unterdrücken. Darum konnte sich der "living mulch" in der Praxis noch nicht recht durchsetzen. Hier muss man die Begrünung entweder rechtzeitig chemisch abtöten oder durch eine Bodenbearbeitung zerstören. Möglicherweise könnte hier auch ein Verfahren wie die Streifenfrässaat Abhilfe schaffen.
Dr. Konrad Steinert
Redaktion
LOP LANDWIRTSCHAFT OHNE PFLUG
Das Fachmagazin für den
professionellen Pflanzenbau
http://www.pfluglos.de

Antworten