Regenwurmaustreibung

Bayer40
Beiträge: 78
Registriert: Freitag 31. Oktober 2008, 10:42

Re: Regenwurmaustreibung

Beitrag von Bayer40 » Montag 30. November 2015, 20:36

Hallo,
habe noch eine frage zu den Regenwürmern.
Haben heuer Brandkalk gestreut ca. 1 to je ha.
ZF Bestände sind sehr gut aber bis voriges Jahr waren viele Würmer da und heuer sind sie
wohl auf Urlaub :lol: :lol: :lol:

frage wo sind die Würmer????
Hitze, Brandkalk???

Grüße Aus Bayern

Konrad Steinert
Beiträge: 507
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 14:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Regenwurmaustreibung

Beitrag von Konrad Steinert » Montag 30. November 2015, 21:21

Obwohl eine Kalkung an sich den Regenwurmbestand fördert, kann doch eine Ausbringung von Branntkalk die Würmer schädigen. Bei ungünstigen Bedingungen wie Hitze, Kälte und Trockenheit verziehen sich allerdings die Regenwürmer in tiefere Schichten - bis in mehr als 1 m Tiefe - und rollen sich dort ein. Wenn man den Branntkalk auf die trockene Stoppel im Sommer ausbringt, sollte also nicht allzu viel passieren.
Dr. Konrad Steinert
Redaktion
LOP LANDWIRTSCHAFT OHNE PFLUG
Das Fachmagazin für den
professionellen Pflanzenbau
http://www.pfluglos.de

Antworten