Welchen Düngewert haben Substrate aus der Biogasanlage

Antworten
ulikum
Beiträge: 393
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 14:48

Welchen Düngewert haben Substrate aus der Biogasanlage

Beitrag von ulikum » Dienstag 15. Juni 2010, 13:51

mal eine Grundlage zum überdenken und diskutieren.
Wie ist die Wertigkeit von Substraten aus Biogasanlagen ?

http://www.dlr-eifel.rlp.de/Internet/di ... enDocument
http://www.tll.de/ainfo/pdf/vdlufa/vl08_94f.pdf
Zuletzt geändert von ulikum am Mittwoch 16. Juni 2010, 07:34, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn zwei Menschen jeder einen Apfel haben
und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen.
Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben
und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei neue Gedanken
"Platon"

York-Th. Bayer
Beiträge: 285
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Welchen Düngewert haben Substrate aus der Biogasanlage

Beitrag von York-Th. Bayer » Mittwoch 16. Juni 2010, 05:38

ulikum hat geschrieben:mal eine Grundlage zum überdenken und diskutieren.
Wie ist die Wertigkeit von Substraten aus Biogasanlagen ?

http://www.dlr.rlp.de/Internet/global/t ... enDocument

http://www.tll.de/ainfo/pdf/vdlufa/vl08_94f.pdf
Hallo Herr Schleitner,

Seite 9 sagt doch alles. Wir mehren durch Biogassubstrat, vor allem wenn es aus der Getreidevergärung stammt, den Humusgehalt.

Gruß

York-Th. Bayer
Landwirtschaft mit Passion

goos
Beiträge: 388
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 21:15

Re: Welchen Düngewert haben Substrate aus der Biogasanlage

Beitrag von goos » Donnerstag 17. Juni 2010, 09:38

York-Th. Bayer hat geschrieben:
ulikum hat geschrieben:mal eine Grundlage zum überdenken und diskutieren.
Wie ist die Wertigkeit von Substraten aus Biogasanlagen ?

http://www.dlr.rlp.de/Internet/global/t ... enDocument

http://www.tll.de/ainfo/pdf/vdlufa/vl08_94f.pdf
Hallo Herr Schleitner,

Seite 9 sagt doch alles. Wir mehren durch Biogassubstrat, vor allem wenn es aus der Getreidevergärung stammt, den Humusgehalt.

Gruß

York-Th. Bayer
und das ausgebracht, mit 25 cbm güllefässern, im märz....lol
Der horizont der meisten menschen ist ein kreis mit dem radius 0.,
und das nennen sie ihren standpunkt.
dummheit ist vererbbar, da helfen keine pillen......

Sevib
Beiträge: 100
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2008, 11:19
Wohnort: Dreiländerecke Oberschwaben/Bodensee/Allgäu

Re: Welchen Düngewert haben Substrate aus der Biogasanlage

Beitrag von Sevib » Donnerstag 17. Juni 2010, 12:07

goos hat geschrieben:...
und das ausgebracht, mit 25 cbm güllefässern, im märz....lol
Mit 24m Schleppschläuchen, sonst macht man so viele Spuren.... :mrgreen:

goos
Beiträge: 388
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 21:15

Re: Welchen Düngewert haben Substrate aus der Biogasanlage

Beitrag von goos » Donnerstag 17. Juni 2010, 12:12

Sevib hat geschrieben:
goos hat geschrieben:...
und das ausgebracht, mit 25 cbm güllefässern, im märz....lol
Mit 24m Schleppschläuchen, sonst macht man so viele Spuren.... :mrgreen:
jetzt woll mer mal nicht übertreiben.....lol
wiederum, der A380 fliegt auch....
Der horizont der meisten menschen ist ein kreis mit dem radius 0.,
und das nennen sie ihren standpunkt.
dummheit ist vererbbar, da helfen keine pillen......

tomte
Beiträge: 192
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 11:58

Re: Welchen Düngewert haben Substrate aus der Biogasanlage

Beitrag von tomte » Donnerstag 17. Juni 2010, 20:03

York-Th. Bayer hat geschrieben:Seite 9 sagt doch alles. Wir mehren durch Biogassubstrat, vor allem wenn es aus der Getreidevergärung stammt, den Humusgehalt.
Irgendwie klingt das unlogisch. Ne Biogasnalage ist doch dazu da dem Gärsubstrat den Kohlenstoff zu entziehen. Wie kann ich dann mit dem Rest noch großen Humusaufbau erreichen?
56ha Wald, 140ha LN (27 Weide/Naturweide), 32 Milchkühe, 1900 Legehennen
lehmiger Sand - sandiger Lehm, 7°C, 450mm, Bio (Demeter)
Kleegras (2jährig), Dinkel, Kartoffel (9ha), Gemüse (9ha), Hafer/Gerste/Erbse/So-Weizen (+Untersaat)

Antworten