Maisdüngung im Herbst

Antworten
GodofBlitz
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 23. Oktober 2009, 08:18

Maisdüngung im Herbst

Beitrag von GodofBlitz » Samstag 28. November 2009, 09:46

Hallo,

Nun ist der Horsch Focus schon einige Zeit am Markt und ich würde gerne wissen was Ihr alle davon haltet? Vor allem interessiert mich die Düngung im Herbst? Funktioniert das? Welche Dünger eingene sich? Außerdem findet man auf amerikansichen Seiten fast ausschließlich Maschinen mit Flüssigdünger für diese Bearbeitungsmethode.

Danke für die Mühen

GodofBlitz

goos
Beiträge: 388
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 21:15

Re: Maisdüngung im Herbst

Beitrag von goos » Samstag 28. November 2009, 11:10

:mrgreen:

was willst denn düngen........stickstoff etwa ?
Der horizont der meisten menschen ist ein kreis mit dem radius 0.,
und das nennen sie ihren standpunkt.
dummheit ist vererbbar, da helfen keine pillen......

GodofBlitz
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 23. Oktober 2009, 08:18

Re: Maisdüngung im Herbst

Beitrag von GodofBlitz » Samstag 28. November 2009, 16:08

sorry, ich dachte das ist ein ernsthaftes forum mit erwachsenen leuten. mein fehler.

York-Th. Bayer
Beiträge: 285
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Maisdüngung im Herbst

Beitrag von York-Th. Bayer » Samstag 28. November 2009, 19:01

sicherlich gibt es auf den kommenden DLG Feldtagen ein apar Demo Parzellen zu dem Thema. auf den letzten Feldtagen hatte u.a. ja die N.U. Agrar eine Demo beim Raps.
Wenn man etwas Englisch kann sei empfohlen sich ein bisschen z. B. in den USA umzusehen. Stichwort bei Google reicht "Strip Tillage" & " Fertiliser Placement" oder nur Fertiliser.
Man bedenke bei dem ganzen das in den USA überwiegend Frühjahrsjulturen angebaut werden.
In der ehem. DDR, auch im Westen, gab es viele Untersuchungen zum Thema "Aufdüngung des Unterbodens". Wobei diese Streifenablage von Dünger nicht gleichzeitig eine Aufdüngung des Unterbodens darstellt.
Einfach mal selber recherchieren.

Am Ende entscheidet die Ökonomie, also das was zwischen Daumen & Zeigefinger übrig bleibt.

Noch mal zum Forum. Desto präziser man ein Thema angeht desto präziser und nach meiner Beobachtung auch zahlreicher werden die Antworten.

York-Th.
Landwirtschaft mit Passion

goos
Beiträge: 388
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 21:15

Re: Maisdüngung im Herbst

Beitrag von goos » Samstag 28. November 2009, 19:49

GodofBlitz hat geschrieben:sorry, ich dachte das ist ein ernsthaftes forum mit erwachsenen leuten. mein fehler.
vielleicht solltest du dich mit der materie richtig auseinandersetzen bevor du solche unqualifizierten äußerungen machst....
in nordamerika ist herbst-düngung mit "high nitrogen fertilizer" sehr gebräuchlich !
Der horizont der meisten menschen ist ein kreis mit dem radius 0.,
und das nennen sie ihren standpunkt.
dummheit ist vererbbar, da helfen keine pillen......

Konrad Steinert
Beiträge: 507
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 14:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Maisdüngung im Herbst

Beitrag von Konrad Steinert » Sonntag 29. November 2009, 09:46

Ich meine, den Focus sollte man im Herbst nur zur Bodenbearbeitung, nicht aber zur Düngung verwenden. Gerade auf schweren Böden und trockenen Standorten würde bei einer Frühjahrsbearbeitung dem Mais der richtige Bodenschluss fehlen. Stickstoff wäre auswaschungsgefährdet, Phosphat im Frühjahr bereits teilweise festgelegt. Auch Ammonium würde bis zum Frühjahr bereits teilweise nitrifiziert und ist dann auswaschungsgefährdet.
Schließlich bieten heute fast alle Maislegemaschinen die Möglichkeit der Unterfußdüngung, die zur Saat pflanzenbaulich besser zu beurteilen ist.
Eine Düngung im Herbst würde nur sinnvoll sein, wenn nach Getreidevorfrucht noch ein Zwischenfruchtanbau erfolgt, um eine besonders intensive Durchwurzelung in den Lockerungsschlitzen zu erzielen.
Anders bei Frühjahrsbearbeitung mit dem Focus, vor allem auf leichteren und feuchteren Standorten sinnvoll. Hier macht eine Düngergabe in die bearbeiteten Streifen natürlich Sinn, anstatt einer Unterfußdüngung.
Dr. Konrad Steinert
Redaktion
LOP LANDWIRTSCHAFT OHNE PFLUG
Das Fachmagazin für den
professionellen Pflanzenbau
http://www.pfluglos.de

Antworten