Kann man Harnstoff als Startgabe bei Raps geben???

Stefan81
Beiträge: 94
Registriert: Samstag 15. November 2008, 19:04
Wohnort: Altruppersdorf

Kann man Harnstoff als Startgabe bei Raps geben???

Beitrag von Stefan81 » Donnerstag 5. Februar 2009, 11:03

Habe diese Saison zum Glück erst 1/3 meiner Stickstoffmenge im Herbst gekauft, denn er ist jetzt um ca 40% billiger als im Herbst.
Heute fragte ich den Händler meines Vertrauens wieviel die einzelnen Dünger kosten und mußte feststellen, daß Harnstoff um 40€/t billiger ist als NAC. Deshalb ist meine Frage, ob man bei Raps auch mit Harnstoff als Startgabe düngen kann, bei allen anderen Kulturen hatten wir bisher keine Probleme und es schon mehrjährig durchgeführt.

MFG
Stefan
Wissen ist der einzige Rohstoff der sich durch gebrauch vermehrt.
Schöne Grüße aus Niederösterreich
Stefan81

Andreas Lemke
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2008, 18:42

Re: Kann man Harnstoff als Startgabe bei Raps geben???

Beitrag von Andreas Lemke » Donnerstag 5. Februar 2009, 17:39

Ich wollte dieses Jahr auch Harnstoff im Raps Streuen und wüsste nicht wo da Probleme auftreten könnten, vielleicht bissel Früher den Dünger streuen als bei KAS.... oder sehe ich das falsch lasse mich gern eines bessern belehren !


gruss lemme

goos
Beiträge: 388
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 21:15

Re: Kann man Harnstoff als Startgabe bei Raps geben???

Beitrag von goos » Donnerstag 5. Februar 2009, 19:21

:mrgreen:



bei niederen temperaturen.......
trockenheit.....
sandigen böden......
hohe n-gaben.....

sind hohe gasförmige n-verluste normal !


goos
Der horizont der meisten menschen ist ein kreis mit dem radius 0.,
und das nennen sie ihren standpunkt.
dummheit ist vererbbar, da helfen keine pillen......

Andreas Lemke
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2008, 18:42

Re: Kann man Harnstoff als Startgabe bei Raps geben???

Beitrag von Andreas Lemke » Donnerstag 5. Februar 2009, 19:38

goos hat geschrieben::mrgreen:



bei niederen temperaturen.......
trockenheit.....
sandigen böden......
hohe n-gaben.....

sind hohe gasförmige n-verluste normal !


goos
deswegen schön Wetterbericht Verfolgen... ;)

feucht wird es bei der Startgabe wohl genug bzw. werden hoffe die Temperaturen spielen mit und wenn ich den Preislichen Unterschied sehe kann ich wohl das Risiko eingehen ODER nicht goos !!!
Zuletzt geändert von Andreas Lemke am Donnerstag 5. Februar 2009, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.

goos
Beiträge: 388
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 21:15

Re: Kann man Harnstoff als Startgabe bei Raps geben???

Beitrag von goos » Donnerstag 5. Februar 2009, 19:49

:mrgreen:


wenn der raps sich dunkel verfärbt, ist ja alles in ordnung....lol :mrgreen: :mrgreen:


goos
Der horizont der meisten menschen ist ein kreis mit dem radius 0.,
und das nennen sie ihren standpunkt.
dummheit ist vererbbar, da helfen keine pillen......

Andreas Lemke
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2008, 18:42

Re: Kann man Harnstoff als Startgabe bei Raps geben???

Beitrag von Andreas Lemke » Donnerstag 5. Februar 2009, 19:59

Lemme82 hat geschrieben:wenn der raps sich dunkel verfärbt, ist ja alles in ordnung....lol :mrgreen:



goss... mein Freund der Sonne... ;)

könntest du mit all deiner Weisheit deine Ironischen gemeinten Radschläge mal für mich mit meinen Leienverstand mal deutlich machen und Konstruktiv darstellen...


Danke und Hochachtungsvoll Lemme

goos
Beiträge: 388
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 21:15

Re: Kann man Harnstoff als Startgabe bei Raps geben???

Beitrag von goos » Donnerstag 5. Februar 2009, 20:05

:mrgreen:
Gasförmige N- Verluste:

Bei der Umsetzung von Harnstoff zu Ammonium können gasförmige Ammoniakverluste auftreten. Als Verlustpotential wurden bis zu 40 % festgestellt. Unter praktischen Verhältnissen kann mit 15 % der gedüngten Stickstoffmenge kalkuliert werden.


goos
Der horizont der meisten menschen ist ein kreis mit dem radius 0.,
und das nennen sie ihren standpunkt.
dummheit ist vererbbar, da helfen keine pillen......

Andreas Lemke
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2008, 18:42

Re: Kann man Harnstoff als Startgabe bei Raps geben???

Beitrag von Andreas Lemke » Donnerstag 5. Februar 2009, 20:17

sehr Ordentlich goss.... grins

"Unter praktischen Verhältnissen kann mit 15 % der gedüngten Stickstoffmenge kalkuliert werden."

gut das mag sein aber wie gesagt mit ein bissel Fingerspitzengefühl(guten Wetterbedingungen usw.) kriegen wir(man) das Kind schon geschaukelt...

und wenn ich da meine Milchmädchenrechnung aufmache und ziehe die gasförmige Ammoniakverluste(in Prozente N ab) ist ja mein Harnstoff gerade zu geschenkt(Achtung Ironie)...

PS. baust du Raps an... goos


gruß lemme

goos
Beiträge: 388
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 21:15

Re: Kann man Harnstoff als Startgabe bei Raps geben???

Beitrag von goos » Donnerstag 5. Februar 2009, 20:47

:mrgreen:

wenn ich da meine Milchmädchenrechnung aufmache und ziehe die gasförmige Ammoniakverluste(in Prozente N ab) ist ja mein Harnstoff gerade zu geschenkt
lachgas vergrößert das ozonloch !!!


goos
Der horizont der meisten menschen ist ein kreis mit dem radius 0.,
und das nennen sie ihren standpunkt.
dummheit ist vererbbar, da helfen keine pillen......

Andreas Lemke
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2008, 18:42

Re: Kann man Harnstoff als Startgabe bei Raps geben???

Beitrag von Andreas Lemke » Donnerstag 5. Februar 2009, 20:54

freut mich das du hier Spaß im Forum hast wirkst manchmal so verbittert.... :)
gut das sollte auch reichen dazu(oder andere Konstruktive Vorschläge), sonst kommen wir vom Thema ab :shock: und dann gibt es mecker...


gruss Lemme

Antworten