Väderstad Carrier Drill

Antworten
stephanblankemeyer
Beiträge: 104
Registriert: Montag 20. April 2009, 20:04
Wohnort: Ganderkesee

Väderstad Carrier Drill

Beitrag von stephanblankemeyer » Freitag 3. Oktober 2014, 18:44

Hallo,

ist die Carrier drill für leichte Sandböden geignet? Sprich ablage vor der rückverfestigung?

Vorarbeit auf den Böden entweder mit der Carrier oder mit Köckerling Quadro.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan Blankemeyer
Striptill, Mulchsaat, 50%Mais 25%Kartoffeln 12,5%Rüben 12,5%Triticale GPS,
750mm 20-35BP Sandmischkultur ,Biogas,Geflügelmast

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Blankemeyer

Konrad Steinert
Beiträge: 507
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 14:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Väderstad Carrier Drill

Beitrag von Konrad Steinert » Samstag 4. Oktober 2014, 19:27

Das sollte an sich recht gut funktionieren. Zu bevorzugen wäre hier sicherlich die Version mit der Gummiwalze, da die schwere Stahlwalze zu tief einsinken könnten, vor allem bei tieferer Lockerung oder ggf. Pflugfurche. Im Prinzip handelt es sich dabei ja auch nur um einen Carrier, der mit einer Aufbausämaschine und Särohren zur Einbringung des Saatguts in den Erdstrom der Kurzscheibenegge ergänzt wurde; der Gedanke bei der Einführung des Carrier Drill war, dass dieses Gerät in kleineren Betrieben nicht nur die Saat, sondern auch (ohne Saatgut) die Stoppelbearbeitung übernehmen sollte, sozusagen als Universalgerät.
Ein ähnlicher Ansatz verfolgt jetzt auch Pöttinger mit der neuen Terradisc Multiline:
http://www.poettinger.at/de_at/Newsroom/Artikel/6385
Hier erfolgt die Saatguteinbettung über gesonderte Schare, und die Terradisc kann auch solo eingesetzt werden - ähnliches baut Pöttinger jetzt auch für den Grubber Synkro.
Dr. Konrad Steinert
Redaktion
LOP LANDWIRTSCHAFT OHNE PFLUG
Das Fachmagazin für den
professionellen Pflanzenbau
http://www.pfluglos.de

stephanblankemeyer
Beiträge: 104
Registriert: Montag 20. April 2009, 20:04
Wohnort: Ganderkesee

Re: Väderstad Carrier Drill

Beitrag von stephanblankemeyer » Sonntag 5. Oktober 2014, 09:50

Die Sache mit der Pöttinger klingt interessant.
Ist vielleicht genau das richtige obwohl die Carrier drill vom verschleiß her sicherlich auch interessant ist.
Wenn dann mit Gummiwalze. ist natülich eine überlegung wert.
Obwohl die Pöttinger mit Grubber bestimmt interessant ist zumal wir eine Kurzscheibenegge haben...
Striptill, Mulchsaat, 50%Mais 25%Kartoffeln 12,5%Rüben 12,5%Triticale GPS,
750mm 20-35BP Sandmischkultur ,Biogas,Geflügelmast

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Blankemeyer

Antworten