Semeato

Antworten
Stefan81
Beiträge: 94
Registriert: Samstag 15. November 2008, 19:04
Wohnort: Altruppersdorf

Semeato

Beitrag von Stefan81 » Dienstag 1. Februar 2011, 20:35

Hallo Leute
Semeato hat ja jetzt eine Direktsähmaschine für den Europäischen Markt umgebaut aber ich konnte keine genaueren Angaben finden. Weiß von euch jemand mehr über die Maschine???
http://www.youtube.com/watch?v=VfBsooV5JOo
Wissen ist der einzige Rohstoff der sich durch gebrauch vermehrt.
Schöne Grüße aus Niederösterreich
Stefan81

low-tiller
Beiträge: 164
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 05:39
Wohnort: niedersachsen südliche lüneburger heide

Re: Semeato

Beitrag von low-tiller » Donnerstag 3. Februar 2011, 11:26

Stefan81 hat geschrieben:Hallo Leute
Semeato hat ja jetzt eine Direktsähmaschine für den Europäischen Markt umgebaut aber ich konnte keine genaueren Angaben finden. Weiß von euch jemand mehr über die Maschine???
http://www.youtube.com/watch?v=VfBsooV5JOo
mehr weiß ich leider nicht , aber ich habe gelesen , das semeato in der nähe von halle eine montageniederlassung eröffnet hat .
aber mal erlich , wer kauft sich eine notilldrille ohne unterfußdüngung ? wenn doch dann ärgert der jenige sich eines tages darüber !
gruß jürgen
nord-östliches niedersachsen , leichter heidesand grundwasserfern und flußmarsch grundwassernah , bis auf neu übernommene flächen 100 % notill , scheibendrille mit unterfußdüngung und 25cm reihenabstand , low-tech und low-input .

York-Th. Bayer
Beiträge: 285
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Semeato

Beitrag von York-Th. Bayer » Donnerstag 3. Februar 2011, 11:52

Bitte nehmt diesen Kommentar sportlich:
"Alter Wein in neuen Schläuchen" lag mir auf der Zunge. Nur das kennen wir von anderen Herstellern auch, sogar ganze Mähdrescher waren bis auf die Verkleidung identisch mit dem Vorgängermodell. Nur halt modernes Design. Wobei Semeato schon sich große Mühe gegeben hat die Dinge die doch für unsere Westeuropäischen Landwirte ein Problem waren abzustellen. Und jetzt kann man sich wieder auf das Zentrale fokussieren und nicht über eine fehlende Abdrehmöglichkeit oder fehlende Fahrgassenschaltung diskutieren und diese Punkte als Grund zur Ablehnung nehmen.
Ich wünsche Semeato viel Erfolg denn jeder Landwirt der sich solch eine Drille kauft ist ein Anwender der "Outside the Box" denkt und damit einer der sich deutlich weiterführende Gedanken macht und vor allem zum Erfolg verdonnert ist.
Gruß
York-Th. Bayer
Landwirtschaft mit Passion

ulikum
Beiträge: 393
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 14:48

Re: Semeato

Beitrag von ulikum » Donnerstag 3. Februar 2011, 19:49

Stefan81 hat geschrieben:Hallo Leute
Semeato hat ja jetzt eine Direktsähmaschine für den Europäischen Markt umgebaut aber ich konnte keine genaueren Angaben finden. Weiß von euch jemand mehr über die Maschine???
http://www.youtube.com/watch?v=VfBsooV5JOo
Die gleiche Technik aber verbessert gab es vor 3 Jahre noch zum absoluten Discountpreis. (Fankhauser Drillmaschinen)
Der damalige Preis für eine drei Meter Maschine neu mit drei Saatbehältern (also auch die von Jürgen geforderte Düngung) lag bei 16.000 Euro.
das ist davon übrig geblieben.
http://www.direktsaat.eu/
Wenn zwei Menschen jeder einen Apfel haben
und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen.
Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben
und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei neue Gedanken
"Platon"

Ulrich
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2008, 21:08

Re: Semeato

Beitrag von Ulrich » Freitag 4. Februar 2011, 19:26

ulikum hat geschrieben:
Stefan81 hat geschrieben:Hallo Leute
Semeato hat ja jetzt eine Direktsähmaschine für den Europäischen Markt umgebaut aber ich konnte keine genaueren Angaben finden. Weiß von euch jemand mehr über die Maschine???
http://www.youtube.com/watch?v=VfBsooV5JOo
Die gleiche Technik aber verbessert gab es vor 3 Jahre noch zum absoluten Discountpreis. (Fankhauser Drillmaschinen)
Der damalige Preis für eine drei Meter Maschine neu mit drei Saatbehältern (also auch die von Jürgen geforderte Düngung) lag bei 16.000 Euro.
das ist davon übrig geblieben.
http://www.direktsaat.eu/
Hallo ulikum,
was soll das denn heissen: die gleiche Technik aber verbessert???
Hut ab vor den Semeato Entwicklern....das sah damals in Brasilien vor garnicht langer Zeit bedeutend unangepasster aus. Mit der Kiste könnten die doch gewisse Erfolge haben.....
Gruß Ulrich

Kohl
Beiträge: 193
Registriert: Montag 13. Oktober 2008, 12:08

Re: Semeato

Beitrag von Kohl » Samstag 5. Februar 2011, 12:25

Semeato Maschinen laufen einige hinter der Grenze in Frankreich. Wir hatten vor Jahren einen Versuch zur Direktsaat von Mais gemacht. Ging ziehmlich in die Hose, da die Tiefenanpassung eine Tagesaufgabe gewesen wäre. An jeder Scheibe müßten Distanzscheiben oder sowas gewechselt werden. Bei reiner Getreide/Rapsfruchtfolge muß wohl nichts vertsellt werden. Allerdings stoßen Zweischeibenschare bei Feuchtigkeit sehr schnell an die Grenzen.
100% Mulchsaat, konventinell, Scheibenschardrilltechnik
50% Wintergetreide, 50% Silomais,
100% Zwischenfrüchte nach Getreide

Ulrich
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2008, 21:08

Re: Semeato

Beitrag von Ulrich » Samstag 5. Februar 2011, 23:11

Kohl hat geschrieben:Semeato Maschinen laufen einige hinter der Grenze in Frankreich. Wir hatten vor Jahren einen Versuch zur Direktsaat von Mais gemacht. Ging ziehmlich in die Hose, da die Tiefenanpassung eine Tagesaufgabe gewesen wäre. An jeder Scheibe müßten Distanzscheiben oder sowas gewechselt werden. Bei reiner Getreide/Rapsfruchtfolge muß wohl nichts vertsellt werden. Allerdings stoßen Zweischeibenschare bei Feuchtigkeit sehr schnell an die Grenzen.
Du scheinst eine aus der TDNG Serie gehabt zu haben. Also als Tagesaufgabe würde ich das nicht bezeichnen, an jeder Säeinheit 3 Schrauben zu lockern.....und den Metallring wechseln.
Gruß Ulrich

Antworten