weizen-missernten werden kommen !

goos
Beiträge: 388
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 21:15

weizen-missernten werden kommen !

Beitrag von goos » Donnerstag 27. Mai 2010, 11:27

Der horizont der meisten menschen ist ein kreis mit dem radius 0.,
und das nennen sie ihren standpunkt.
dummheit ist vererbbar, da helfen keine pillen......

Konrad Steinert
Beiträge: 507
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 14:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: weizen-missernten werden kommen !

Beitrag von Konrad Steinert » Donnerstag 27. Mai 2010, 14:39

Ganz neu ist das Problem nicht:

http://www.bayercropscience.com/bcsweb/ ... 500032DF48

Für Anbauer in Mitteleuropa dürfte das Problem gut beherrschbar bleiben!
Dr. Konrad Steinert
Redaktion
LOP LANDWIRTSCHAFT OHNE PFLUG
Das Fachmagazin für den
professionellen Pflanzenbau
http://www.pfluglos.de

tomte
Beiträge: 192
Registriert: Montag 15. Juni 2009, 11:58

Re: weizen-missernten werden kommen !

Beitrag von tomte » Donnerstag 27. Mai 2010, 19:16

Konrad Steinert hat geschrieben:Für Anbauer in Mitteleuropa dürfte das Problem gut beherrschbar bleiben!
Schön für uns paar Mitteleuropäer- aber das löst das Problem nicht wirklich. Erstaunlich finde ich aber die Aussage, dass die Züchtung resistenter Sorten Jahre dauern kann - wozu gibt es denn nun die "Gentechnik"? Genau solche Dinge sollten doch damit im "Handumdrehen" erledigt sein. Abgesehen davon, dass sich in den betroffenen Ländern keiner die Lizensgebühren und das jedes Jahr aufs neue (so blöd sind die Firmen ja nicht) nötige Saatgut leisten kann...
56ha Wald, 140ha LN (27 Weide/Naturweide), 32 Milchkühe, 1900 Legehennen
lehmiger Sand - sandiger Lehm, 7°C, 450mm, Bio (Demeter)
Kleegras (2jährig), Dinkel, Kartoffel (9ha), Gemüse (9ha), Hafer/Gerste/Erbse/So-Weizen (+Untersaat)

York-Th. Bayer
Beiträge: 285
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: weizen-missernten werden kommen !

Beitrag von York-Th. Bayer » Donnerstag 27. Mai 2010, 22:30

Rost ist zum überwiegenden Teil ein Mangelanzeiger. Den Mangel beheben und wir sind um Welten weiter.

York-Th.
Landwirtschaft mit Passion

ulikum
Beiträge: 393
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 14:48

Re: weizen-missernten werden kommen !

Beitrag von ulikum » Freitag 28. Mai 2010, 09:12

Wer gestern in Niederaula war dem sollte eine Antwort auf die Frage nicht schwer fallen.
Dietmar Näser hat denke ich einige Wege aufgezeigt um Probleme in Zukunft auszuschließen oder
Lösungen zu finden.
Wenn zwei Menschen jeder einen Apfel haben
und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen.
Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben
und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei neue Gedanken
"Platon"

ANDERSgesehn
Beiträge: 69
Registriert: Freitag 26. Februar 2010, 18:35

Re: weizen-missernten werden kommen !

Beitrag von ANDERSgesehn » Sonntag 30. Mai 2010, 11:55

mit diesen links wird vielleicht etwas suggeriert, (nur für jede in die materie nicht involviert sind) .
wenn die börsianer nichts mehr durch altbekannte möglichkeiten lukraieren können, stürzen sie sich dann letztens auf lebensmittel und deren umfeld, so geschah es auch vor ein paar jahren.

lg
ANDERSgesehn.
schweinezucht & schweinemastbetrieb mit
pseudovergleyte parabraunerde, 60-68 bodenpunkte
290-410m seehöhe ~900mm jahresniederschlag 9° temp.
im letzten jahrtausend weltmeister in stoppelpflügen.
es ist verdammt hart bauer zu sein.

goos
Beiträge: 388
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 21:15

Re: weizen-missernten werden kommen !

Beitrag von goos » Montag 31. Mai 2010, 06:31

ANDERSgesehn hat geschrieben:mit diesen links wird vielleicht etwas suggeriert, (nur für jede in die materie nicht involviert sind) .
wenn die börsianer nichts mehr durch altbekannte möglichkeiten lukraieren können, stürzen sie sich dann letztens auf lebensmittel und deren umfeld, so geschah es auch vor ein paar jahren.

lg
ANDERSgesehn.
ich seh das auch so...
beim letzen getreidepreishoch ....
wurde weltweit die 4-fache getreidemenge gehandelt, wie vorhanden...
sehr viele der "dummen" bauern dachten, das bleibt immer so....
und sie könnten mit goldenen pflugscharen pflügen !!!
war aber schnell vorbei, dieser spuk....
Der horizont der meisten menschen ist ein kreis mit dem radius 0.,
und das nennen sie ihren standpunkt.
dummheit ist vererbbar, da helfen keine pillen......

Stefan
Beiträge: 90
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 13:56
Kontaktdaten:

Re: weizen-missernten werden kommen !

Beitrag von Stefan » Dienstag 1. Juni 2010, 17:21

ich bin auch dafür das die Börsianer wieder einsteigen - hat einfach mehr Spass gemacht :lol:

- Landwirtschaft nah an der Natur -
Mulchsaat, Konventionell, LUZ (25%), Getreide (50%), ZR (25%), ZWF nach Getreide, Nordbayern, Trockengebiet

goos
Beiträge: 388
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 21:15

Re: weizen-missernten werden kommen !

Beitrag von goos » Dienstag 1. Juni 2010, 18:28

Stefan hat geschrieben:ich bin auch dafür das die Börsianer wieder einsteigen - hat einfach mehr Spass gemacht :lol:
die steigen dann aber auch beim dünger(öl) ein...
dann machts auch keinen spass mehr..

wenn das jetzt bei diesem dollarkurs passiert,
dann hörst aber die engel singen, beim düngerstreuen....lol
Der horizont der meisten menschen ist ein kreis mit dem radius 0.,
und das nennen sie ihren standpunkt.
dummheit ist vererbbar, da helfen keine pillen......

Stefan
Beiträge: 90
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 13:56
Kontaktdaten:

Re: weizen-missernten werden kommen !

Beitrag von Stefan » Freitag 4. Juni 2010, 07:18

Hallo Goos,
stimmt - aber bei meiner Fruchtfolge mit 25% Luzerne und Verwertung in einer Biogasanlage + Rücknahme der Gärreste bin ich fast bei der Düngerautarkie angekommen (Ausnahme: Grunddünger).
So wird dann wieder ein Schuh draus. Sonst haste sicher Recht.

Grundsätzlich gilt: Solange Lebensmittel günstig sein müssen, um die Bevölkerung bei Laune zu halten und der Landwirt Oligopolistischen Strukteren auf der Industrieseite gegenübersteht wird das nichts mit hohen Wertschöpfungspotentialen aus einer landwirtschaftlichen Produktion.

stefan

- Landwirtschaft nah an der Natur -
Mulchsaat, Konventionell, LUZ (25%), Getreide (50%), ZR (25%), ZWF nach Getreide, Nordbayern, Trockengebiet

Antworten