Direktsaat in Körnermaisstroh

Franz Brunner
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2010, 19:53

Re: Direktsaat in Körnermaisstroh

Beitrag von Franz Brunner » Samstag 9. Januar 2010, 17:26

Hallo ...ich kenne dieses Forum erst wenige Tage. ...und weis noch nicht wie man hier Bilder anbringen kann. Habe Bilder von einer Direktsaatmaschine am Dreipunkt mit der man auch andere Saatvorgänge und Bodenbeareitungsvorgänge durchführen kann. Selbst erprobt. Könnt Ihr mir sagen wie ich hier Bilder reinstellen kann?? Wer mir direkt schreiben will: biohof.brunner@aon.at ist meine Adresse. Dem sende ich Bilder von Direktsaat und Saat ins Maisstroh zu.
Beste Grüße Franz Brunner

York-Th. Bayer
Beiträge: 285
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Direktsaat in Körnermaisstroh

Beitrag von York-Th. Bayer » Dienstag 12. Januar 2010, 20:41

Wenn Sie eine eigene Internetseite haben oder ein Album dann reicht es schon den Link reinzustellen, wie z. B. zu Ihren Kartoffeln unter Mulch: http://picasaweb.google.com/franzbrunne ... rstenJahre#
Denke mal das sind Bilder von Ihnen.
gruß und machen Sie weiter.

York-Th.
Landwirtschaft mit Passion

York-Th. Bayer
Beiträge: 285
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 22:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Direktsaat in Körnermaisstroh

Beitrag von York-Th. Bayer » Dienstag 12. Januar 2010, 22:13

Stefan81 hat geschrieben:Hallo Rudi
Stehe genau vor den selben Problemen wie du. Möchte auch auf Direktsaat umsteigen weiß aber nicht welche Maschine???
Wennst einmal einen österreichischen Direktsaatbetrieb anschauen willst kannst mal zu Herrn Zausinger aus Wullersdorf fahren. Ist glaube ich auch der, den Herr Bayer beschrieben hat. Man darf sich nicht erhoffen, daß man die überdrüber Mechanisierung findet, aber man sieht das es auch mit relativ einfachen Mittel geht. Weiß nicht ob du auch in Sieghartskirchen warst, aber da hat Herr Zausinger seinen Betrieb vorgestellt und wurde von den meisten belächelt, weil er einfach anders denkt als seine pflügenden Kollegen (er hat die Umstellung auf Direktsaat auch im Kopf schon geschafft).

Mit freundlichen Grüßen
aus dem verregneten Weinviertel
Stefan Klapka
Hallo Herr Klapka,

na ja Sie brauchen ja mitlerweile gar nciht mehr eine kaufen sondern können eine Cross Slot in Ihrer Nähe beobachten. Zwischen Ihnen und Herrn Zausingers Betrieb, in ca. 33 km ist diese. wobei ich davon ausgehe das Ihre Ortsangabe stimmt.

Sprach gerade mit dem Besitzer. Bin gespannt auf dieses Jahr.

Gruß
Landwirtschaft mit Passion

Stefan81
Beiträge: 94
Registriert: Samstag 15. November 2008, 19:04
Wohnort: Altruppersdorf

Re: Direktsaat in Körnermaisstroh

Beitrag von Stefan81 » Mittwoch 13. Januar 2010, 18:30

Wie heißt der Betrieb der diese Maischine bekommen hat???
Würde mir das ganze gerne mal anschauen.

MFG
Stefan81
Wissen ist der einzige Rohstoff der sich durch gebrauch vermehrt.
Schöne Grüße aus Niederösterreich
Stefan81

Charlie Harper

Re: Direktsaat in Körnermaisstroh

Beitrag von Charlie Harper » Montag 2. August 2010, 14:27

ich würde auch gern wissen wer das ist :?:

Charlie Harper

Re: Direktsaat in Körnermaisstroh

Beitrag von Charlie Harper » Montag 2. August 2010, 14:31

York-Th. Bayer hat geschrieben:
Rudi Kuttner hat geschrieben:Ich will ja nur wissen, ob eine Dreischeibenmaschine im Maisstroh funktioniert? Bei uns in der Gegend kann man sowas nicht anschauen, weil ich schon mit Mulchsaat fast alleine auf weiter Flur bin!
na ja Direktsaat nach Körnermais können Sie sogar in Österreich sehen. Genau 187 km östlich von Ihnen, Entfernung laut Navi. Gedrillt wurde mit einer JD 750 A. Also 1 Scheiben Maschine.

In 149 km Entfernung, Nord-östlich von Ihnen, ist genau eine vergleichbare Lösung seit Jahren im Einsatz wie Sie Dr. Steinert beschrieben hat. Über diese wurde auch schon in der österreichischen Presse berichtet. Es handelt sich dabei um eine sog. Coulter Cart mit Doppelscheiben mechanischer Nodet Drille.
9 km weiter ist eine Cross Slot seit dem Herbst.

York-Th.

wo um wullersdorf ist die Cross Slot :?:

Charlie Harper

Re: Direktsaat in Körnermaisstroh

Beitrag von Charlie Harper » Dienstag 3. August 2010, 08:04

goos hat geschrieben::mrgreen:
1. Extra für Sie habe ich versucht meinen Beitrag verständlicher zu schreiben. Ich befasse mich mit dem was geht und nicht was nicht geht. Mit Zinkenmaschinen habe ich keine eigene Erfahrung weil in unserem Umfeld überwiegend Scheiben-Geräte im Einsatz ist, der unterschiedlichsten Hersteller.
2. Ich bin kein Vertreiber einer bestimmten Maschine.
3.Vor allem in der Heimat der Zinkenmaschinen, Kanada, wird überwiegend Getreide nach Körnermais gesät.

York-Th.
manchmal frag ich mich schon......
wenn man keine erfahrung (ahnung) hat, wie kann man dann was empfehlen ?
oder nicht empfehlen.....

und in canada,
dort, in den gebieten,
wo die meisten zinkenmaschinen eingesetzt werden, wächst kein körnermais, weils zu kalt ist !


.


Die wichtigsten Anbauländer sind die USA, Brasilien, Argentinien und Kanada.

Die Ansichten warum die USA und Kanada Landwirte ebenso Australia Zinkenmaschinen haben ist nicht nur durch die Aussage weil es eh so gut funktioniert ausreichend beantwortet! Oder warum glaubst ihr will ich umsteigen?
Und ob man sich ein Land wie die USA als Vorbild nimmt sei dahingestellt!
Warum kann sich zB. Cross Slot in einem extrem konservativen Land wie die USA dennoch etablieren?

Man muss sich nur die Traktorenentwicklung dort ansehen.
In Europa(Deutschland) fahrt keiner mehr mit einem neuen Traktor aufs Feld ohne Allradantrieb und was machen die USA Farmer immer noch?
Wenn es nicht gerade ein Knicker ist dann hat der zwischen 150 und 300 PS und hat eine Vorderachse das man annimmt diese wurde einem alten Schlepper entwendet!

In dem Gebiet des heutigen Kanadas gab es schon Mais da wussten die Europäer noch gar nichts davon! Wer hat den Engländern in Québec (heutiges Kanada) gelernt Mais anzubauen um nicht zu verhungern?

Ich weis ja nicht wie das in dem canada ist was du kennst aber Kanada ist an 11ter Stelle der Produktionsstaaten!

Kalt ja aber heiß auch manchmal sogar mehr als bei uns, einfach Kontinentalklima.

Oder wenn das die Vorstellung noch nicht überzeugt dann gib mal ein in www.google.de Canada planting maize! Was glaubt ihr was die da so anbauen Zuckerrüben glaub ich eher nicht!

Mit freundlichen Grüßen

Charlie

ps: wo in Kanada wart ihr?

goos
Beiträge: 388
Registriert: Montag 27. Oktober 2008, 21:15

Re: Direktsaat in Körnermaisstroh

Beitrag von goos » Dienstag 3. August 2010, 08:22

:mrgreen:
Mit freundlichen Grüßen

Charlie

ps: wo in Kanada wart ihr?
vielleicht sollte man besser fragen.....
wo warst du, weil besonders auskennen tust du dich nicht....
aber ganz wichtig, viel schreiben !!!

und....
quebec hat kein kontinentalklima !!!!
Der horizont der meisten menschen ist ein kreis mit dem radius 0.,
und das nennen sie ihren standpunkt.
dummheit ist vererbbar, da helfen keine pillen......

ulikum
Beiträge: 393
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 14:48

Re: Direktsaat in Körnermaisstroh

Beitrag von ulikum » Dienstag 3. August 2010, 09:31

goos hat geschrieben: vielleicht sollte man besser fragen.....
wo warst du, weil besonders auskennen tust du dich nicht....
aber ganz wichtig, viel schreiben !!!

und....
quebec hat kein kontinentalklima !!!!

Klima Quebec Stadt

Das Klima in Québec ist kontinental (Effektive Klimaklassifikation: Dfb) und zeichnet sich durch kalte Winter und warme Sommer aus. Die Temperaturwerte sind vergleichbar mit denjenigen von Moskau. Die beiden kältesten Monate sind Januar mit –11.5 °C und Februar mit –10.7 °C. Die beiden wärmsten Monate sind Juli mit 19.3 °C und August mit 18.2 °C. Niederschlag fällt über das gesamte Jahr. Der niederschlagsreichste Monat ist Juli mit 107 mm und der niederschlagsärmste der März mit 70 mm.

Quelle: Canadian Climate Normals 1971-2000: Québec Aéroport International Jean Lesage

Klima Quebec Provinz
http://de.wikipedia.org/wiki/Qu%C3%A9bec

wissen ist begrenzt!
Wenn zwei Menschen jeder einen Apfel haben
und sie diese Äpfel tauschen, hat am Ende auch nur jeder einen.
Wenn aber zwei Menschen je einen Gedanken haben
und diese tauschen, hat am Ende jeder zwei neue Gedanken
"Platon"

Charlie Harper

Re: Direktsaat in Körnermaisstroh

Beitrag von Charlie Harper » Dienstag 3. August 2010, 10:31

ulikum hat geschrieben:
goos hat geschrieben: vielleicht sollte man besser fragen.....
wo warst du, weil besonders auskennen tust du dich nicht....
aber ganz wichtig, viel schreiben !!!

und....
quebec hat kein kontinentalklima !!!!

Klima Quebec Stadt

Das Klima in Québec ist kontinental (Effektive Klimaklassifikation: Dfb) und zeichnet sich durch kalte Winter und warme Sommer aus. Die Temperaturwerte sind vergleichbar mit denjenigen von Moskau. Die beiden kältesten Monate sind Januar mit –11.5 °C und Februar mit –10.7 °C. Die beiden wärmsten Monate sind Juli mit 19.3 °C und August mit 18.2 °C. Niederschlag fällt über das gesamte Jahr. Der niederschlagsreichste Monat ist Juli mit 107 mm und der niederschlagsärmste der März mit 70 mm.

Quelle: Canadian Climate Normals 1971-2000: Québec Aéroport International Jean Lesage

Klima Quebec Provinz
http://de.wikipedia.org/wiki/Qu%C3%A9bec

wissen ist begrenzt!
Hallo!

Danke für die freundliche Unterstützung ulikum!

Also die Frage steht goos wo in Kanada warst?

Wie viel ich schreibe überlass mir!

Also wenn ich mir die Infos von ulikum durchlese fühle ich mich etwas bestätigt sogar mit Quelle!

Also weist du eine Quelle die das widerlegen kann bis dahin nehme ich mal an das das stimmt das ich so gefühlt habe!

Dazu möchte ich nur auf meine Einstellung zum gefährlichen Halbwissen hinweisen!

Kritik ist nur dem vorbehalten der es besser weis! Wenn du dieser jemand bist dann bitte beweis es mir!

Ich hoffe ich beleidige hier niemanden und ich lasse mich auch gern eines besseren Belehren wenn das belegte Fakten sind!

Mit freundlichen Grüßen

Charlie

Antworten