Direktsaat mit einer Rabe Megadrill

Antworten
stephanraab
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2015, 06:17

Direktsaat mit einer Rabe Megadrill

Beitrag von stephanraab » Sonntag 21. Februar 2016, 17:10

Hallo, mich würde mal interessieren ob jemand Erfahrung mit der Direktsaat mit einer Rabe Megadrill, nicht die Megaseed, hat.
Konkret, reichen die 50kg Schardruck bei der Saat von WW in Zwischenfrucht.
Danke Stephan

Konrad Steinert
Beiträge: 506
Registriert: Freitag 17. Oktober 2008, 14:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Direktsaat mit einer Rabe Megadrill

Beitrag von Konrad Steinert » Montag 22. Februar 2016, 08:34

Das wird wahrscheinlich sehr knapp werden und auch die Saatgutbedeckung wird auch nicht befriedigen; im Bestand sind dann größere Lücken zu erwarten. Die Megadrill sollte man nur nach einer Vorbearbeitung einsetzen, normalerweise kombiniert man sie ja auch mit einer Kreiselegge. Zumal es ja im Herbst unter derartigen Zwischenfruchtbeständen meist recht trocken ist und der Boden oft recht hart ist. Ich würde 120 kg Schardruck anstreben, 200 kg wären optimal.
Dr. Konrad Steinert
Redaktion
LOP LANDWIRTSCHAFT OHNE PFLUG
Das Fachmagazin für den
professionellen Pflanzenbau
http://www.pfluglos.de

Antworten